Haus im Zillertal

ⓒ Melis + Melis | Architekturbüro

130 m² Wohnfläche  |  440 m² Grund  |  steiler Hang  |  Passivhaus  |  Holzbau  |  Gastherme  |  2007

Haus am Hang

 

Die Verwirklichung des kleinen Einfamilienhauses in traumhafter Lage stellte uns vor eine echte Herausforderung. Das Grundstück war äußerst schwierig zu bebauen, da es nicht nur eine extreme Hanglage hat, sondern zugleich mit 440 m² nicht sehr groß ist. Vom obersten bis zum niedrigsten Punkt fällt das Gelände um mehr als elf Meter ab. Da wird es schon komplex mit den gesetzlichen Abstandsregelungen der Tiroler Bauordnung.

 

Freie Aussicht

Die Zufahrtsstraße befindet sich oben am Steilhang. Das Haus wirkt von dieser Seite wie ein massiver, eingeschossiger Baukörper. Dem dunkelgrauen Quader wurde straßenseitig ein Holzschuppen und ein weißer „Bügel“ als Carport bzw. Eingangsüberdachung vorgelagert. Links und rechts stehen die Nachbarhäuser ziemlich nah an den Grundgrenzen. Um die gegenseitige Privatsphäre zu wahren, gibt es hier nur schmale Fensterbänder. Nach Westen hin öffnet sich das Haus jedoch mit großen Panoramafenstern und fängt den traumhaften, unverbaubaren Fernblick ins Zillertal ein. 

 

Neubau mit Bügeln

Das Einfamilienhaus sieht aus, als ob es aus zwei Baukörpern zusammengesetzt wurde. Der untere Teil des Hauses ist weiß; der obere wirkt wie ein daraufgesetzter grauer Bügel. Diese Form findet sich im Gebäude mehrmals wieder: ostseitig als Carport, westseitig als Wetterschutz für die Dachterrasse. Das Dach geht hier zunächst in eine Wand und dann in eine fast 11 Meter lange Sitzbank über. Durch die Form des Bügels ist die Terrasse teilweise überdacht, damit man sowohl die Sonne als auch den Schatten genießen kann. 

 

Offenes Wohnen 

Das ganze Erdgeschoß besteht aus einem großen, offenen Wohnraum mit vorgelagerter Terrasse. Das Grau der Fassade setzt sich im Innenraum an den Wänden fort. Eichenböden und weiße Einbauschränke bilden dazu einen warmen Kontrast. Beim Betreten des Raumes zieht es den Blick sofort zu den raumhohen Verglasungen und der atemberaubenden Aussicht über das ganze Tal. Beim näheren Betrachten fallen die interessanten Planungsdetails im Innenraum auf. Eine imposante, sechs Meter lange Platte aus Eichenholz dient zunächst als Arbeitsfläche für die Küche und geht dann nahtlos in den Esstisch über. Die Kochinsel ist so montiert, dass man den Eindruck hat, sie schwebe.

Da man beim Essen sitzt und beim Kochen steht, haben wir die gesamte Küche eine Stufe niedriger gelegt, damit die Platte oben durchlaufen kann. So ergibt sich eine Tischhöhe von 70 cm und eine ergonomisch optimale Höhe von 90 cm zum Kochen. Eine weitere Besonderheit ist der Solitär in der Mitte des Raumes, der Stauraum bietet und den Raum geschickt in einzelne Bereiche unterteilt.

 

Schlafen im Untergeschoß

Eine außergewöhnliche Stiege führt nach unten. Auf gestockten Sichtbeton wurden massive Eichenholzbretter montiert. Im Untergeschoß befinden sich – neben den üblichen Kellerräumen – ein offenes Büro, das Elternschlafzimmer, ein Kinderzimmer, ein Musikzimmer mit Bibliothek und ein Badezimmer mit Aussicht. Durch die Fenster oberhalb der Wanne kann man beim Baden das beeindruckende Zillertaler Bergpanorama genießen, ohne dass jemand hereinsehen kann.

 

Adäquates Baubudget 

Das Haus hat ca. 130 m² Wohnfläche und 30 m² Kellerfläche. Es wurde so auf dem Grundstück platziert, dass der Eingriff im Gelände so gering als möglich blieb, denn Erdarbeiten können bei Hanghäuser einen erheblichen Anteil der Baukosten verursachen. Aus finanziellen Überlegungen wurde eine einfache Form gewählt; allerdings mit großen Fensterflächen, um der einmaligen Lage gerecht zu werden. Das vorhandene Baubudget wurde bestmöglich eingesetzt. Aufgrund des offenen Grundrisses wirken die Räume äußerst großzügig. Dank der rationalen Planung spart die Familie auch bei den laufenden Betriebskosten. Durch die kompakte Bauform hat das Haus eine optimale Energiebilanz.

Waldaufstraße 8

A 6060 Hall in Tirol

+43 5223 22525

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Pinterest Icon